VG Wort Zählpixel

Es 2017: Hier seht ihr 15 Minuten mehr

©  FILM.TV | News
 
21.09.2017 12:54
 

Das Remake von Stephen Kings Es schlägt voll ein! Die ersten Zuschauer sind begeistert vom neuen Pennywise. Allerdings ist die normale Kinofassung eine Viertelstunde kürzer als der Regisseur es wollte. Bedeutet: Kinobesucher bekommen nicht den ganzen Film zu sehen! 15 Minuten Filmmaterial fehlen! Wo ihr diese zusätzlichen Momente des Schreckens mit Killer-Clown Pennywise erleben könnt, erfahrt ihr im Text unter dem Es-Trailer! Jetzt mit einem Klick in unserem Player starten!

Es 2017 Trailer 4

Es 2017 Trailer 4
Es Film 2017

Black Panther

Black Panther
 VIDEO-TIPP

American Assassin

American Assassin
 VIDEO-TIPP

Star Wars 8

Star Wars 8
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Es 2017: Hier seht ihr 15 Minuten mehr: Infos & Links

In den USA ist die Neuverfilmung von Stephen Kings Es bereits gestartet und bricht seitdem einen Rekord nach dem anderen. Ob das auch hierzulande der Fall sein wird, wird sich in Kürze zeigen. Schließlich startet der Film bereits nächste Woche auch in Deutschland. Verlangt es euch nach dem erschreckenden Kinobesuch nach noch mehr Horror, haben wir hier einen ganz besonderen Leckerbissen für euch parat.

Wie Yahoo berichtet, werden die DVD- und Blu-ray-Versionen von Es im Director's Cut satte 15 Minuten länger sein. Bislang noch unklar ist, was genau in den zusätzlichen Szenen gezeigt wird. Allerdings fehlt laut Regisseur Andy Muschietti in der Kinofassung beispielsweise eine Szene, in der Stanley Uris während einer Bar-Mitzwa-Rede den erwachsenen Bürgern von Derry die Schuld an den tödlichen Ereignissen in der Kleinstadt gibt.

Möglicherweise sehen wir unter anderem diese Szene im Director's Cut von Es. Es könnte aber auch sein, dass sich Muschietti diesen Moment für Es 2 aufhebt. Schließlich gibt es dort ein Wiedersehen mit dem Losers Club, also der Kinder-Clique, die sich gegen das Grauen namens Pennywise stellt. Zwar wird im Nachfolger hauptsächlich auf die erwachsenen Versionen der einst jungen Helden eingegangen, doch soll es auch ein paar Szenen mit den Kindern geben, wie wir sie in Teil 1 kennenlernen.

Schauspieler:
Jaeden Lieberher, Bill Skarsgård, Jeremy Ray Taylor, Sophia Lillis, Finn Wolfhard, Wyatt Oleff, Chosen Jacobs, Jack Dylan Grazer, Nicholas Hamilton, Jackson Robert Scott, Owen Teague, Logan Thompson, Jake Sim, Javier Botet, Tatum Lee, Steven Williams, Stephen Bogaert, Geoffrey Pounsett, Pip Dwyer, Ari Cohen, Stuart Hughes, Megan Charpentier, David Katzenberg, Cyndy Day, Edie Inksetter, Anthony Ulc, Carter Musselman, Aimee Lenihan, Kylie Lenihan, Sonia Gascón, Elizabeth Saunders, Becky Wolf, Kelly Van der Burg

Regie:
Andy Muschietti, Richard Cowan, Shane B. Scott, Jordana Lieberman, Penny Charter, Adam Richard Benish, Adam Bocknek, Nick Lopez, Andrew Pritchard

Produktion:
Marty P. Ewing, Jon Silk

Drehbuch:
Stephen King, Cary Fukunaga, Gary Dauberman, Chase Palmer

Filmmusik:
Benjamin Wallfisch, Sylvain Arseneault, Dana Sano, Brett Pierce, Lise Richardson, Paul Hackner, Glen Gauthier, Steve Switzer, CJ Woodley

Rollen:
Jaeden LieberherBill Denbrough
Bill SkarsgårdPennywise
Jeremy Ray TaylorBen Hanscom
Sophia LillisBeverly Marsh
Finn WolfhardRichie Tozier
Wyatt OleffStan Uris
Chosen JacobsMike Hanlon
Jack Dylan GrazerEddie Kaspbrak
Nicholas HamiltonHenry Bowers
Jackson Robert ScottGeorgie
Owen TeaguePatrick Hockstetter
Logan ThompsonVictor Criss
Jake SimBelch Huggins
Javier BotetThe Leper
Tatum LeeJudith
Steven WilliamsLeroy Hanlon
Stephen BogaertAl Marsh
Geoffrey PounsettZack Denbrough
Pip DwyerSharon Denbrough
Ari CohenRabbi Uris
Stuart HughesOfficer Oscar 'Butch' Bowers
Megan CharpentierGretta
David KatzenbergEl Aparato
Cyndy DayPharmacy Cashier
Edie InksetterHostess
Anthony UlcThe Butcher
Carter MusselmanHeadless Boy
Aimee LenihanStudent
Kylie LenihanStudent
Sonia GascónMrs. Ripsom
Elizabeth SaundersMrs. Starrett
Becky WolfGirl on Street
Kelly Van der BurgAbigail

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 97%
 

Meinungen zu "Es 2017: Hier seht ihr 15 Minuten mehr"