VG Wort Zählpixel

The Big Bang Theory: Staffel 13 kommt vielleicht doch

©  FILM.TV | News
 
10.08.2018 13:10
 

Update vom 23.08.2018: The Big Bang Theory endet nach Staffel 12! Das wurde gerade offiziell von den Verantwortlichen rund um die Show bestätigt. Die letzte Staffel soll im Jahr 2019 ausgestrahlt werden und ein episches Finale bekommen. Allerdings will der Hollywood Reporter erfahren haben, dass eine Rettung doch noch möglich ist. Sheldon Cooper-Star Jim Parsons soll derjenige gewesen sein, der keine Lust mehr auf The Big Bang Theory hatte. Sollte er seine Meinung ändern, würden alle anderen Stars der Sitcom ebenfalls weitermachen. Außerdem soll es hinter den Kulissen Verhandlungen gegeben haben, durch die die Schauspieler noch mehr Geld verdienen könnten, wie ihr in der Original-News hier nachlesen könnt.

Es ist gar nicht so lange her, dass u.a. TBBT-Hauptdarsteller Johnny Galecki in einem Interview verkündete, dass nach zwölf Staffeln ein guter Zeitpunkt wäre, um The Big Bang Theory endgültig zu beenden. Jetzt gibt es jedoch Hinweise, die den Fans neue Hoffnung geben: Vielleicht wird The Big Bang Theory Staffel 13 doch noch kommen. Wir verraten euch warum.

Neben Galecki (Dr. Leonard Leakey Hofstadter) deuteten u.a. auch sein Kollege Jim Parsons (Dr. Sheldon Lee Cooper) und der TBBT-Showrunner und Autor Steve Holland das Ende von The Big Bang Theory nach Staffel 12 an. Aufgrund dieser gehäuftigen Hinweise, wagte kaum noch einer an The Big Bang Theory Staffel 13 zu glauben.

Zumal die Charaktere in der Entwicklung der TBBT-Geschichte spürbar auf einen runden Abschluss für alle zusteuern. Insbesondere was Leonard und Penny (Kaley Cuoco) betrifft, scheint es in den Augen mancher Kritiker sogar schon lange überfällig zu sein, The Big Bang Theory endlich zu beenden. Doch womöglich gibt es auch für diese beiden ein weiteres Kapitel, das in The Big Bang Theory Staffel 13 erzählt werden muss.

Zumindest geht der TBBT-Heimatsender CBS davon aus, denn auf der Pressetour der Television Critics Association verkündete CBS Programming Chief Kelly Kahl nämlich, dass man sich aktuell in ″frühen Verhandlungen″ für The Big Bang Theory Staffel 13 befinde.

Wer jetzt glaubt, dass die ganzen Hinweise der Hauptdarsteller und den anderen TBBT-Mitarbeitern bezüglich eines Endes von The Big Bang Theory nach Staffel 12 nur heiße Luft zu Marketingzwecken war, irrt aber anscheinend. Darauf deuten zwei kurze, aber vielsagende Tweets von TBBT-Co-Creator Bill Prady hin.

Die Berichte über die Verhandlungen für eine dreizehnte TBBT-Staffel kommentierte Prady frei übersetzt mit ″Hä″ und ″faszinierend″. Offensichtlich ist die mögliche zukünftige Existenz von The Big Bang Theory Staffel 13 also sogar für Bill Prady eine neue Information, von der er zuvor nichts wusste.

Nachdem die TBBT-Schauspieler aber inzwischen offenbar innerlich bereits mit The Big Bang Theory abgeschlossen haben, stellt sich nun die nicht unerhebliche Frage, ob diese überhaupt noch die Motivation für eine dreizehnte Staffel hätten. Letztendlich könnte aber – wie in so vielem – das Geld für den nötigen Antrieb sorgen. Schließlich gehören die TBBT-Hauptdarsteller nicht umsonst zu den bestbezahlten der ganzen Branche.

 

Serien-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder folge uns hier mit einem Klick in der Facebook-Gruppe für Serien-Verrückte.

 
 

The Big Bang Theory: Staffel 13 kommt vielleicht doch: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 98%