VG Wort Zählpixel

Netflix startet eigenen Fernsehsender

 
 

Eigentlich steht Netflix für zeitunabhängiges Abrufen von Filmen und Serien. Nun will der Streamingdienst jedoch in einem Pilotprojekt eine Art Fernsehsender aufbauen. Wir haben alle Infos zu Netflix Direct.

Unzählige Filme und Serien finden wir bei einem der größten Streamingdienste der Welt. Ob Eigenproduktionen oder lizenzierte Filme, die Auswahl bei Netflix ist nahezu unendlich. Um dabei nicht komplett hilflos zu sein, hat Netflix seit vielen Jahren ein Empfehlungssystem aufgebaut und verbessert. Dieses schlägt uns von 0-100 % vor, welche Filme beziehungsweise welche Serien etwas für uns sein könnten. Trotzdem fällt es einigen noch schwer, damit eine Auswahl zu treffen. Dem will Netflix nun Abhilfe verschaffen.

Im kommenden Monat Dezember will Netflix im Nachbarland Frankreich einen eigenen Fernsehsender an den Start bringen. Dieser soll den Namen „Direct“ tragen. Gezeigt werden dort natürlich nicht alle Inhalte, sondern eine spezifische Auswahl an französischen sowie auch internationalen Inhalten. Dabei brauchen wir uns hierzulande jedoch keine Sorgen machen, auf dem TV-Sender wird es keine exklusiven Inhalte geben, die es nicht bereits auf Netflix gibt.

Als Grund, weshalb man Frankreich für diesen Test gewählt habe, betont Netflix, dass in Frankreich noch gerne lineares Fernsehen geschaut werde. Verfügbar ist das Programm in Frankreich allerdings nicht wie üblich über den Sendersuchlauf am Fernseher. Tatsächlich muss das Angebot über einen Browser abgerufen werden. Grund dafür ist unter anderem, dass der Sender nur für Abonnenten zugänglich sein soll. Dadurch kann davon ausgegangen werden, dass man auf „Direct“ nicht mit Werbung rechnen muss. Angelegt ist das Testprojekt vorerst für einen Monat. Aber wer weiß, vielleicht bekommen wir in Deutschland künftig Netflix auch als Fernsehsender.

 

 
 
 
Autor: Nils Zehnder | Gesprächswert: 91%