VG Wort Zählpixel

SAW 9: Horrorfilm-Fortsetzung soll lustiger werden

 
 

Nachdem das Saw-Reboot, Jigsaw im Jahr 2017 floppte mussten sich die Verantwortlichen schnell etwas einfallen lassen, um das Franchise vor der Irrelevanz zu retten. Die Verpflichtung von Comedian Chris Rock sowohl als Schauspieler, als auch als Drehbuchautor dürfte eine interessante Idee gewesen sein. Doch wird Saw jetzt zur Komödie?

Die Saw-Filme sind nicht gerade für ihren Humor bekannt. Stattdessen erwarten Fans des Splatter-Horrors grausame Folter-Szenen und kreative Todesfallen, mit denen die Opfer gequält werden. Doch was bei den Hardcore-Fans der ersten Stunde besonders gut ankommt, ist für die Massen schwer zu vermarkten. So wurde besonders in den letzten Filmen der Reihe eine gewisse Eindimensionalität beklagt. Vielleicht könnte das Drehbuch eines genrefremden Autors frischen Wind in die Geschichte bringen.

Doch nachdem bekannt wurde, dass Chris Rock für Saw 9 verantwortlich sein wird, bangten viele Fans um die Fortsetzung. Es wurde befürchtet, dass ein Comedian das Franchise ins Lächerliche ziehen könnte und das aus Saw 9 eine Art Parodie wird. In einem Interview mit IGN verriet Chris Rock nun aber, dass sich Fans keine Sorgen machen müssen. Saw bleibe Saw, mit heftigen Szenen und einer Menge Blut. Auch wenn ein paar Stellen nun mit mehr Humor angereichert wurden, müssen sich Fans keine Sorgen machen, dass Saw 9 das neue Scary Movie wird.

Gute Nachrichten also für Fans der Saw-Filme, die sich um die Ernsthaftigkeit des neuen Films sorgten. Das Franchise bleibe brutal und blutig und neben Chris Rock wird mit Samuel L. Jackson noch ein weiterer Star an Bord sein. In Amerika startet Saw 9: The Organ Donor am 15. Mai 2020. Wann Saw 9 genau in den deutschen Kinos startet ist noch nicht bekannt, denkbar wäre aber ein zeitnaher Termin.

Quelle: IGN


 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 83%