VG Wort Zählpixel

Borat 3: Sacha Baron Cohen schickt Borat in Rente

 
 

Letztes Jahr kehrte Borat nach einer langen Pause zurück auf die Bildschirme. Viele Fans waren begeistert, dass Schauspieler Sacha Baron Cohen den Charakter zurückgebracht hat. Aber wie es jetzt scheint, dürfen wir uns nicht zu früh freuen. Denn zumindest in naher Zukunft soll kein dritter Teil folgen. Welche Neuigkeiten wir über die Zukunft der Borat-Reihe erfahren haben, berichten wir euch in diesem Text.

Nach 14 Jahren Wartezeit kehrte Borat Sagdiyev letztes Jahr endlich in der Fortsetzung Borat 2 zurück. Der Streifen erschien im Oktober auf Amazon Prime Video und setzte die Geschichte um den kontroversen Kasachen fort. Hollywood-Star Sacha Baron Cohen brachte den beliebten Charakter endlich zurück. Fans waren begeistert und fragen sich, wie es mit der Reihe weitergehen soll. Immerhin erwiesen sich die ersten beiden Teile als große Erfolge.

Wenn es aber nach dem Hauptdarsteller geht, sollten wir vorerst keine Fortsetzung erwarten. Sacha Baron Cohen möchte Borat nämlich erstmal auf Eis legen und plant keine Rückkehr zur Figur. In einem Interview mit Variety sprach Cohen über die Zukunft der Reihe und verrät dabei: "Ich habe Borat wegen Trump zurückgebracht. Der Film hatte einen Zweck und ich sehe keinen Sinn, das Ganze zu wiederholen."

Eine traurige Neuigkeit für Fans, die unbedingt mehr wollen. Aber natürlich heißt das nicht, das sich Cohen in Zukunft unter Umständen nicht umentscheiden könnte. Worum sich Borat 3 dann theoretisch drehen könnte, lässt sich bisher nur spekulieren. Mit genügend Zeit und einem konkreten Zweck dürfen wir uns in mehreren Jahren vielleicht doch auf eine weitere Fortsetzung freuen. Würdet ihr euch einen dritten Borat-Film wünschen? In unserem Videoplayer zeigen wir euch jetzt den Trailer zu Borat 2. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.


 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 93%