VG Wort Zählpixel

Starportrait

Tina Fey Biografie


Geburtstag: 18.05.1970

Geburtsort: Upper Darby, Pennsylvania

Land: USA

TV-Rollen:
Tina Fey entwickelte nicht nur das Konzept zur TV-Serie \'30 Rock\', sondern übernahm auch gleich die Hauptrolle. Als Liz Lemon verarbeitet Tina Fey so ihre Erfahrungen, die sie als erste Chefautorin überhaupt bei Saturday Night Life gesammelt hat. Die Serie spielt hinter den Kulissen der fiktiven NBC-Varieté-Show \'The Girlie Show\'. In \'30 Rock\' traten bekannte NBC-Stars als Gaststars auf, darunter Jennifer Aniston, James Franco, Steve Martin und Salma Hayek. Tina Fey erhielt für ihre Leistung sowohl den Emmy für die beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie als auch für das beste Drehbuch. 2007 war die beliebte Schauspielerin außerdem Gast in der amerikanischen Ausgabe der \'Sesamstraße\'.

Kino-Rollen:
Im Kino war Tina Fey meist in humorvollen Rollen und Komödien zu sehen. Für \'Girls Club – Vorsicht Bissig\' schlüpfte sie nicht nur in die Rolle der Sharon Norbury, sondern wirkte auch am Drehbuch mit. Greg Kinnear, Sigourney Weaver und Steve Martin waren ihre Filmpartner in der Komödie \'Baby Mama\', Jonah Hill und Jennifer Garner waren in \'Lügen Macht Erfinderisch\' an Tina Feys Seite. Als Filmpartnerin von Steve Carell waren sie Gangster für eine Nacht in \'Date Night\'.

Privatleben:
Tina Feys voller Name lautet Elizabeth Stamatina Fey. Während ihrer Arbeit bei Saturday Night Life lernte sie den Komponisten Jeff Richmond kennen. 2001 heirateten die beiden und haben zwei gemeinsame Töchter, die 2009 und 2011 auf die Welt kamen.

Sonstiges: Hauptsächlich ist Tina Fey Drehbuchautorin. Sie arbeitete jahrelang für NBCs Saturday Night Life und wurde dort die erste Chefautorin überhaupt. Neben der Schauspielerei synchronisierte Tina Fey verschiedene Figuren in Animationsfilmen wie in \'Megamind\' die Roxanne Ritchie oder die Lisa in \'Ponyo – Ein Abenteuer Am Meer.\' International bekannt wurde Tina Fey 2008 durch ihre Parodie auf die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin.


Autor: Jutta Ladwig

 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten: