VG Wort Zählpixel

Serien: Sony plant eigenes Marvel-Serien-Universum

©  FILM.TV | News
 
13.08.2019 13:03
 
Anzeige

Nachdem Disney für seinen neuen Streamingdienst bereits zahlreiche MCU-Serien angekündigt hatte, zieht Sony nun nach. Mit Phil Lord und Christopher Miller soll ein TV-Universum für Sonys Marvel-Superhelden entstehen.

Es kam durchaus überraschend, als Sony vor kurzer Zeit ankündigte ein eigenes Superhelden-Universum errichten zu wollen. Dafür wurden mit Phil Lord und Christopher Miller zwei große Drehbuchautoren und Filmregisseure verpflichtet, die unter anderem schon für Filme wie The Lego Movie, Spider-Man: A New Universe und 21 Jump Street verantwortlich waren.

Die beiden haben die Aufgabe bekommen mit den Marvel-Charakteren, deren Rechte Sony gehören, eigene TV-Serien zu kreieren. Christopher Miller hat gegenüber der Deadline schon eine große Ankündigung gemacht, denn die Serien sollen anders werden, als alles was wir bisher im Fernsehen gesehen haben. Es soll zwar seine Zeit dauern, aber dann auch was ganz Besonderes sein.

Fest steht bisher nur, dass es sich um Realserien handeln soll. Das ist insoweit überraschend, da die beiden mit Spider-Man: A New Universe einen sehr erfolgreichen Animationsfilm produziert haben. Jedoch haben die Realverfilmungen mehr Fans und Sony möchte auch das größtmögliche Publikum erreichen. Miller erzählte außerdem, dass die Serien zwar ihre eigenen Storys haben werden, aber trotzdem miteinander verbunden werden sollen. Dies erinnert ein wenig an DC’s Arrowverse, das mehrere Charaktere beispielsweise mit Crossover-Folgen verbindet. Es bleibt also abzuwarten, was das Besondere an den neuen TV-Serien sein soll, viel Marvel Superhelden-Action klingt jedenfalls schon mal nicht so schlecht.

Wie ihr sicherlich wisst, gehören die Rechte der bekanntesten Marvel-Helden Disney. Dazu gehören zum Beispiel Iron Man und Captain America. Mit den X-Men und Fantastic Four konnte Disney zudem sein Marvel-Spektrum weiter ausbauen. Allerdings hat Konkurrent Sony mit Spider-Man, die Rechte an einem der beliebtesten Superhelden überhaupt. Auch seine Schurken, wie der Green Goblin oder Vulture, aber auch andere Figuren wie Black Cat, Venom und Morbius gehören allesamt zu Sony. Phil Lord und Christopher Miller können also auf einige bekannte Marvel-Charaktere zurückgreifen. Wir sind gespannt, wie sich das Sony TV-Universum entwickelt und halten euch mit News auch weiterhin auf dem Laufenden.

 
 
 

Serien: Sony plant eigenes Marvel-Serien-Universum: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 89%